Die Feuerwehr Steinwedel ist Bestandteil der Stadtfeuerwehr Lehrte, welche sich aus 10 Ortsfeuerwehren zusammensetzt und in insgesamt sieben Zügen organisiert ist. Innerhalb dieser Zugorganisation bildet die Feuerwehr Steinwedel zusammen mit der benachbarten Feuerwehr Aligse den 3. Zug.


Zu den Aufgaben der aktiven Abteilung gehören die klassischen Themen Brandbekämpfung und technische Hilfeleistungen. Im Bereich Brandbekämpfung findet sich hier eine Mischung aus Kfz-Bränden, Flächen- und Vegetationsbränden sowie Zimmer- oder Gebäudefeuern. Ein erheblicher Anteil der Einsätze in diesem Bereich geht außerdem Zulasten von betrieblichen Brandmeldeanlagen. Bei der technischen Hilfeleistung kommen wir bei umgestürzten Bäumen, auslaufenden Betriebsstoffen, Wasserschäden uvm. zum Einsatz.


In der Feuerwehr Steinwedel sind derzeit zwei Gruppen im Einsatz- und Ausbildungsdienst. Die Gruppen sind hinsichtlich der Altersstruktur und der Gestaltung der Ausbildungsinhalte aufgeteilt wie folgt:

In der 1.Gruppe sind die älteren, erfahrenen Kameraden, welche sich zu regelmäßigen Ausbildungseinheiten zur Erhaltung und Erweiterung des bereits erreichten Kenntnisstands treffen. Hierbei wird bereits Erlerntes regelmäßig geprobt und durch neue Inhalte ergänzt.

Die 2.Gruppe hat Ihren Schwerpunkt in erster Linie auf der feuerwehrtechnischen Basisausbildung und dem Vermitteln von Ehrfahrungswerten an jüngere Mitglieder, immer wieder auch an Mitglieder, welche aus der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst übergeben wurden.

Damit während der Einsätze die Zusammenarbeit trotz der Organisation in zwei Gruppen reibungslos funktioniert, treffen sich beide Gruppen einmal im Monat zu einem gemeinsamen Übungsdienst. Ausbildungsunterschiede werden hierbei ausgeglichen und es wird das gemeinsame Vorgehen im Einsatzfall geübt und verbessert.


Im Falle eines Einsatzes für die Feuerwehr Steinwedel erfolgt eine Alarmierung der gesamten aktiven Abteilung durch die Regionsrettungsleitstelle Hannover. Hierzu stehen sowohl die nicht zu überhörenden Sirenen im Ort zur Verfügung als auch sogenannte Funkmeldeempfänger. Mit diesen Geräten sind alle Kameradinnen und Kameraden der aktiven Abteilung ausgerüstet  und die Einsatzkräfte bekommen die Alarmierung auch dann mit, wenn sie sich mal nicht direkt im Ort aufhalten.


Falls wir Ihr Interesse für ein Mitwirken in der Freiwilligen Feuerwehr wecken konnten, sind Sie herzlich eingeladen mit uns Kontakt aufzunehmen. Oder Sie schauen einfach mal direkt bei einem der Dienste vorbei und machen sich direkt ein Bild von unserer Arbeit.

Ausbildungsdienste finden immer Freitags um 19 Uhr am Feuerwehrhaus,  Am Sportheim 2, statt. In den geraden Kalenderwochen finden Sie dort die 2.Gruppe und in den ungeraden Kalenderwochen die 1.Gruppe. Zusätzlich findet jeden ersten Dienstag im Monat der gemeinsame Dienst beider Gruppen ebenfalls am Feuerwehrhaus statt.